Ökumenische Wanderungen

Ökumenische Himmelfahrtswanderung 2016

Weltweite Ökumene mit Gästen aus Afrika! Zur mittlerweile traditionellen ökumenischen Himmelfahrtswanderung machten sich am 5. Mai 2016 wieder evangelische und katholische Christen auf den Weg. Diesmal bot sich der evangelische Jugendausschuss an, den Tag zu gestalten, zusammen mit Pfarrer Greim. Durch eine wunderbare Fügung hatten wir sogar zwei hauptamtliche Vertreter der katholischen Kirche. Die beiden afrikanischen Priester waren zufällig an diesem Tag zu Besuch bei einer evangelischen Familie und schlossen sich spontan der ökumenischen Gemeinde an. Gestartet wurde im evangelischen Pfarrsaal u. a. mit einer kurzweiligen filmischen Einstimmung über die Entstehung und Bedeutung des Feiertages – mit einem kleinen Augenzwinkern. Nach einer Aufteilung in zwei Gruppen musste schon die erste Aufgabe bei einer Schnitzeljagd erledigt werden. So wanderten beide Gruppen auf verschiedenen Wegen, um Aufgaben zu erledigen, um Teile für die Agapefeier zu sammeln, Rätsel zu lösen, mit wachem Auge Anleitungen zu finden und sich eine süße Stärkung zu verdienen. So traf man sich auf kurzweiligem Weg mit viel Spaß gemeinsam an der Vituskirche. Dort wurden wir schon erwartet, aber nicht vor oder in der Kirche, nein, auf der Wiese hinter der Kirche! Ein traumhafter, für viele ein bislang unbekannter Fleck in Gilching, im Schatten der wunderschönen alten Dorfkirche. Vor dieser stimmungsvollen Kulisse, ergänzt mit einem großen, bunten Seidenschirm und einem gedeckten Tisch, wurde gemeinsam das Brot gebrochen und geteilt, gesungen, gedankt, gedacht, mit unseren Gästen aus Tansania. Sie sprachen am Ende in ihrer Landessprache den Segen. Nun konnte die mitgebrachte Brotzeit zur verdienten Stärkung ausgepackt werden. Für die Kinder hatte sich der Jugendausschuss nette Spiele überlegt. Alle fühlten sich an diesem Tag bereichert durch das gemeinsame Unterwegssein, die Feier, das Teilen und die guten Gespräche und Begegnungen. Ein ganz herzliches Vergelt’s Gott dem Jugendausschuss für diesen toll organisierten Tag! Er hätte sicher noch mehr Teilnehmer begeistern können und auch verdient gehabt.